adult book boring face
Photo by Pixabay on Pexels.com

Ab jetzt gibt es ab und zu meine perlige Schmökerecke. Texte, die mein Herz berühren, oder die ich aus guten Gründen gerne weiterempfehlen möchte. Manche Beiträge meiner Bloggerkollegen (mir bekannt oder mir nur durch ihre Blogs bekannt) sind richtige Perlen, und verdienen es großflächiger gelesen zu werden.

Heute startet die Schmökerecke mit:

  1. Einem neuen, alten Beitrag vom blog „ruhrköpfe“: Ein Artikel über Markus, der dafür lebt, die Idee vom Teilen zu verbreiten, und der sie vor allem selber umsetzt. Immer, wenn ich von Markus lese oder an ihn denke, hinterfrage ich meinen eigenen Lebensstil und meinen Umgang mit Geld und Besitz. Das Tolle an der ganzen Sache: Markus ist ein so ein fröhlicher und freundlicher Mensch. Das wirkt ansteckend, gerade auch in Bezug auf das Thema „Teilen“:  Teilen aus Überzeugung — Ruhrköpfe

2. Nicht leicht zu verdauen, trotzdem ist mir das Thema immer wieder wichtig. Weil wir nicht schweigen dürfen über das größte geleugnete Verbrechen unserer Zeit:        Australian Human Rights Commissioner Rosalind Croucher led Bathurst City Hall Ritual

3. Da nach schnell ein tröstender, ermutigender Text. Immer, wenn ich das lese, überfällt mich Zuversicht: What If…Still Then —

4. Wie gehen wir Christen mit Johannes 14,6 um? Ich mag den Ansatz von Mercy Aiken. Rückmeldungen über subjektives Empfinden von jüdischen und muslimischen Lesern sind sehr erwünscht. Hier das Video:                                                                         https://www.ptm.org/mercy-aiken-on-john-146-for-jews-muslims

5. Und ein wunderbarer Beitrag von Jojo, von „Vollkommenbesonders“. Jojo hat eine vollkommen besondere Tochter und (dadurch?) eine vollkommen besondere Sicht auf manche Dinge. Vor einigen Wochen habe ich mit Jojo in einem kleinen Flensburger Hinterhof über einem Teller Nudeln zusammen gesessen, und das war ein vollkommen besonderer Moment. Hier eine kreative Anregung für Gebet:  https://www.vollkommenbesonders.de/2018/02/ein-gebet-nach-psalm-23/

6. Zum Schluss ein nichtvirtueller Lesetipp: „Diese gottverdammten Träume“ von Richard Russo. Dieser Sprachfluss: einer derjenigen, die Sprache im Blut haben. Ich habe das Buch vor 5-6 Tagen beendet. Und es ist eines dieser Bücher, nach denen alle anderen schnöde wirken, und man nach ein paar Seiten das Lesen beendet, denn man wollte doch wieder genau so etwas wie zuvor lesen. Und sorry: da reicht bei Weitem das Meiste nicht heran…

Ich wünsche gemütliches Schmökern und perlige Momente!

Ein Gedanke zu “Meine perlige Schmökerecke

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s