DSCF9065© Bettina Peter

Ich liebe diese Jahreszeit. Sie ist wie ein Erwachen aus einem kalten, trostlosen Traum. Der Winter wird durchlebt, und irgendwie geht es doch Stück für Stück immer weiter. Die kleinen frohen Lichtblicke, die Festtage, die Feiern und auch das Glück unverhofften Schnees, helfen, die Hoffnung nicht zu verlieren – und doch – reicht es nicht aus. Dunkelheit und Kälte fressen sich in die Seele, und in diesem Winter gibt es hier oben im Norden gerade einmal für 2-3 Tage ein bisschen Puderzuckerschnee, nicht ausreichend für einen Schneeball. Und Dauerregen und langanhaltende Zeiten ohne auch nur ein Stündchen Sonne drücken nieder.

Doch ist sie pötzlich da, die Sonne. Es mag noch kalt sein – trotzdem sind alle Menschen plötzlich im Freien. Die Stimmung verändert sich, und auch in mir wird es heller. Heller. Wärmer. Bunter. Und habe ich bisher frühmorgens nur die Busse und Autos und Lastwagen auf der vielbefahrenen Straße neben unserem Schlafzimmerfenster gehört, so höre ich jetzt wieder das Zwitschern der Vögel – und auch sie scheinen keine Ruhe geben zu wollen. Scheinen aufgeregt zu sein, und zu warten auf das, was kommt. Sie singen ihre Freude und ihr frohes Erwarten hinaus in die Welt. Und alle sollen es hören.

In meiner Seele wird es heller. Ich mache frohe Pläne voller Leben. Und das brummige Motorengeräusch der missmutigen und kritischen Menschen, dem ich im Dunkel so viel Bedeutung beimesse, wird gedimmt, denn das frohe Singen meiner eigenen Seele im Licht, übertönt die Motoren und Maschinen, und lacht frech und frei über ihre verhallenden Störungen. Ich horche lieber auf das Singen und Zwitschern, ich horche auf die Sinfonie des Frühlings und der Hoffnung. Ich suche die Sonne und ihr Licht. Ich suche die Schönheit und die Liebe. Ich warte auf den Frühling. Ich warte auf deine Wiederkunft.

Und sollte doch nochmal ein Tag mit trübem Licht und bitterer Kälte kommen. Sollte ich noch einmal frieren und zittern. Zittern und zagen werde ich nicht. Denn ich weiß: Du bist unaufhaltsam. Du wirst kommen. Dein Licht und deine Liebe bringen unaufhaltsam neues Leben. In deiner Wärme muss schmelzen jeder Kälte Tod und Furcht.

Frühling und Licht. Weg, Wahrheit und Leben. Du wirst kommen und bleiben. Und mit dir werden wir Fülle genießen, und in deiner wärmenden Liebe uns entfalten – in Ewigkeit.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s