Der Februar war wunderschön. Ich bin zufrieden und satt und kann es kaum glauben. Normalerweise zieht sich dieser Monat so furchtbar lang und kalt und nass dahin – und hier im Norden weiß man, dass es noch lange dauern kann, bis es ein bisschen freundlicher wird… Aber dieser Februar war überraschend warm und sonnig – und auch was das innere Erleben betrifft, bunt und prall gefüllt.

Ich hatte viele gute Zeiten der Zweisamkeit mit Jesus. Und wieder einmal forderte er mich auf, mit ihm Abendmahl zu halten. Aber kein gewöhnliches. Ein „erweitertes“ Abendmahl der Fülle – siehe Photo. Es war wohltuend. Zeit mit Gott muss nicht karg und steril sein. Zu lange war Fülle und Buntes verpönt. Wie seltsam, dass man den Schöpfer der Fülle und des Bunten so missversteht. Er selbst lädt uns ein, aus dem Vollen zu schöpfen. Ein paar Tage später integrierte ich mein eigenes Erleben in die Abendmahlsgemeinschaft auf der Klausur unserer Gemeindeleitung. Es gab Pralinen der Fülle, einen Gnadenthron mit Kuscheldecke, eine Quelle lebendigen Wassers, einen Ort der Salbung, Brot des Lebens, Wein und Saft, einen Ort der Vergebung, und viel Zeit zum Hören. Abendmahl mit allen Sinnen.

IMG_20190211_104519

 

Die Sonne gab den Strandspaziergängen eine intensive blaue Note.

 

 

 

 

 

Fundstücke:

 

 

 

 

 

Für den Hirtenhund aus den Bergen ist das Wetter im Februar bestes Badewetter:

 

 

 

 

 

Das letzte Februarwochenende war das erste freie Wochenende für uns zwei Pastorenkollegen in diesem Jahr – und somit für uns als Familie. Zwar waren die Elternkollegen beide kränklich, aber wir mussten einfach in die Sonne. Der Sohn sucht sich überall, wo er es schön findet ein Wunschhaus aus, diesmal das mit dem „Türmchen“. Auch mir wurde ein Haus zugewiesen: der Bauwagen: „Du willst ja zu jeder Tageszeit Sonne im Garten haben, Mama. Das hier ist das perfekt!“

 

 

 

 

 

Kaffee und Tee (und so) im Garten (wohlgemerkt in der Sonne!) werden ab jetzt bildhaft festgehalten. Es ist Februar…!

 

 

 

 

 

Der Hafen im Sonnenlicht:

 

 

 

 

 

Frühlingsboten (auch der Ball gehört dazu – er hat den ganzen Winter im Freien verbracht und ist total vermoost. Nun wurde er wiederentdeckt und bespielt. Auch der Hund hatte seine Freude – siehe Loch)

 

 

 

 

Sooo viele Photos – und das ist ja nur eine Auswahl. Ich lerne gerade, wie gut Gott mich versorgt. Dass ich keinen Mangel fürchten muss. Zufriedenheit war das Grundgefühl dieses Monats. Nicht im Sinne von der Schulnote „befriedigend“, sondern im Sinne von einer „gesättigten Seele“. Natürlich gab es auch Einiges, was stressig und doof war in diesem Monat – aber es fällt nicht ins Gewicht, weil die Grundstimmung eine andere ist.

© alle Photos: Bettina Peter

 

 

6 Gedanken zu “Bilder des Monats – Zufriedenheit – Februar 2019

  1. Super duper schön- da kann man mit schwelgen!
    Ich glaube, dass viele Menschen Schwierigkeiten haben, Gott als freundlich, großherzig, liebevoll und wirklich gnädig zu erleben. Oft nisten sich ja doch die un-gnädigen und wenig barmherzigen Urteile in unseren Seelen ein, die wir zu spüren bekommen haben (s. letzter post von Dir ;-)). Um so schöner, wenn wir uns an einen gedeckten Tisch setzen und sehen und schmecken können, dass Gott uns wirklich liebhat- zum Beispiel im Februar in Flensburg im Freien!!!
    Danke und liebe Grüße, Barbara

  2. Ich fand den Februar viel zu warm. Nicht schlecht, aber eigentlich könnte noch Schnee liegen. Ich kann mich nicht erinnern, dass ich im Februar schon so ausgedehnte Fahrradtouren gemacht habe.
    Jetzt bin ich mal gespannt auf den Gottesdienst am Sonntag bei Euch in der Gemeinde.

    1. Ja – das ist schon so (wollte ich aber nicht thematisieren) – dass das viel zu warm war für die Jahreszeit. Bei aller Problematik, die damit verbunden ist, habe ich das diesmal einfach genossen 😉 Schön, dass du morgen kommst. Ich bin gar nicht da, da ich die Teeniegruppe mache – und André predigt auch nicht. Unser früherer Vikar übernimmt das. Das ist auch gut – aber nur, dass du das vorher weißt. 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s