Dass Antschanas und Andis Ehe heute noch besteht, ist ein absolutes Wunder. Schon bald nach der Hochzeit geht Antschana fremd. Andi verzeiht. Immer wieder. Doch nach der fünften Affäre ist die Beziehung so kaputt, dass beide keine Hoffnung mehr haben und sie aufgeben. Doch dann geschieht etwas, was die Beiden als Gottes Reden und Eingreifen erleben. Hier berichtet Antschana über ihre Geschichte:

 

Heute sind Antschana und Andi ein glückliches Paar. Sie haben sechs Kinder und engagieren sich für Paare, die vor ähnlich ausweglosen Situationen stehen und Hilfe suchen. Das tun sie bei „we want“.

„We want“ ist ein Angebot an Paare, die vor der Scheidung stehen, geschieden sind, oder sich aus anderen Gründen nach Wiederherstellung sehnen. Sechs Ehepaare, die selber vor der Scheidung standen oder eine Scheidung (und Wiederheirat) hinter sich haben, sind bereit zu Gesprächen und bieten ein Hilfsangebot. Sie schreiben:

„Etwa 80% der Geschiedenen wünschten sich, es hätte einen anderen Weg gegeben…Den, der Versöhnung.  Und für diesen Weg setzen wir uns ein – Er ist nicht der Einfachere, aber er ist definitiv der Bessere und es liegt uns sehr am Herzen, Ihnen mit unserer Erfahrung zu helfen – Egal, ob Sie schon getrennt leben oder nur das Gefühl haben, Ihre Ehe sei am Auseinanderbrechen – Sie sollten wissen, dass Sie nicht allein sind und dass es noch Hoffnung gibt. Es lohnt sich, für Ihre Ehe zu kämpfen!“

Ich habe Antschana gebeten, ein kurzes Statement zu schreiben, warum sie sich bei „we want“ engagiert und das Hilfsangebot empfiehlt:

Gott hat meine Ehe gerettet. Durch ein Wunder.
Mein Mann und ich waren aus eigener Kraft dazu nicht mehr in der Lage.
Die Entscheidung lag bei uns: Für Gott. Füreinander.
Und Gott hat sich zu uns gestellt und unsere Beziehung wiederhergestellt.
Nicht jede Geschichte ist gleich, manches geht schnell und vieles dauert seine Zeit… Aber ich bin absolut davon überzeugt, dass bei Gott nichts unmöglich ist und er für jede Ehe bereit ist, ein Wunder zu tun.
Deswegen möchten wir anderen Ehepaaren mit unserer Geschichte Mut machen:
Jesus kann dich und deine Ehe retten! Er tut heute noch Wunder!

2018Andi&Antschana© A. Schnarr

Ich finde es toll, dass es mit „we want“ ein weiteres Angebot zur Hilfe für Ehepaare gibt. We want ist eine Art Erste-Hilfe-Anlaufstelle und kostenlos. Ich selber habe als Freundin, Pastorin und Seelsorgerin viel von dem Leid miterlebt, welches durch eine Scheidung entsteht. Ich glaube, dass es gut ist, für seine Ehe zu kämpfen und Hilfe dafür zu suchen. Wie wunderbar, wenn einem die Helfenden aus eigener Erfahrung zur Seite stehen können.  Natürlich gibt es Situationen, in denen auch eine Trennung unausweichlich ist. Wenn körperliche, sexuelle und/oder seelische Gewalt geschieht, ist immer die Unversehrtheit der einzelnen Person an erster Stelle. Doch es gibt so viele Situationen, in denen Wiederherstellung möglich ist, selbst wenn alle Hoffnung verloren scheint. Ich freue mich sehr für Antschana und Andi. Und ich wünsche mir, dass ihr Beispiel vielen Paaren Mut schenkt, und ihre Arbeit bei „we want“ anderen Paaren hilft, Versöhnung und Wiederherstellung zu erleben.

Ich finde Antschana unglaublich mutig. Sie erzählt ihre Geschichte so offen, und macht sich sehr verletzlich, damit andere Mut fassen können und Vergebung und Versöhnung finden. Neulich war sie beim SWR Nachtcafé zu sehen: https://swrmediathek.de/player.htm?show=15d7ac10-62d6-11e9-8c03-005056a10824

Wenn du Hilfe für deine Ehe suchst, möchte ich dich ermutigen, dich an Antschana und Andi oder eines der anderen Ehepaare von „we want“ zu wenden. Es kann sein, dass dies dein erster Schritt auf dem Weg in eine versöhnte und geheilte Zukunft ist.

2 Gedanken zu “We want – Hilfe für (fast) gescheiterte Ehen

  1. Hallo,

    ich habe heute eure Seite gefunden und finde großartig was ihr macht! Meine Ehe ist auch ziemlich am Ende nach Gewalt, Lügen, etc. Die Eheberaterin gab uns keine Hoffnung.
    Dennoch geben wir beide nicht auf! Ich spüre auch wie Gott uns zusammenhält und dafür sorgt, an uns zu arbeiten. Ich habe einen sehr starken glauben, mein Mann ist getauft aber eher ungläubig.
    Dieses Jahr beginne ich ein Studium zur Religionspädagogin, sofern die Katho NRW nächste Woche eine Zusage erteilt. Ich möchte in die Seelsorge.

    Es wäre schön von euch zu hören.

    Liebe Grüße

    Steffi

    1. Hallo Steffi,danke für dein feedback und deine Anfrage. Diese Seite ist mein persönlicher blog und ich habe in diesem Beitrag die Arbeit von „we want“ ein bisschen vorgestellt. Um dich bei we want zur Seelsorge anzumelden, gehe bitte auf ihre Seite. Hier findest du die Ehepaare, die Seelsorge anbieten und kannst dich bei ihnen melden: https://www.we-want.ch/team/
      Ich wünsche dir und euch, dass ihr gute Hilfe findet und viel Segen für dein Studium. Schaue auch gerne wieder auf meinem blog vorbei.
      Viele liebe Grüße, Bettina

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s