woman sitting near glass windowpane
Photo by Misael Garcia on Pexels.com

Der letzte Donnerstagskrimi der ARD behandelt das Thema Menschenhandel/ Zwangsprostitution. Sehenswert, finde ich. Leider nur noch bis zum 18. Januar in der Mediathek anzuschauen:

https://www.ardmediathek.de/daserste/player/Y3JpZDovL2Rhc2Vyc3RlLmRlL2tyaW1pcy1pbS1lcnN0ZW4vMmNjODgxYzMtYjI2OC00YTBiLWFhZGUtYjQ5MjJjY2E1MjJl/

Wenn ich von unserer aufsuchenden Arbeit im Rotlicht und dem Thema Zwangsprostitution/ Menschenhandel erzähle, begegnen mir die immer gleichen Zweifel und Fragen: „Machen die das denn nicht freiwillig?“ „Ist das nicht auch Armutsprostitution?“ „Sicher gibt es Zwangsprostitution – aber das ist doch nur ein kleiner Anteil der vielen Frauen, die sich freiwillig dazu entschieden haben, oder?“

Nein! Ich halte es da ganz mit Alice Schwarzer und vielen Frauen, die selbst einmal in der Prostitution waren und nun dagegen kämpfen. Freiwillig ist Prostitution nie. Sandra Norak, die selber durch die Loverboymasche ein paar Jahre in der Prostitution war, schrieb auf ihrem blog einen Artikel darüber: „Warum Frauen ihr Ausbeutung verteidigen“– kein Filmtipp, aber ein Augenöffner.

Auch mein Lieblingstatort (Dortmund – Faber) beschäftigt sich mit dem Thema. Eine der Nebenfiguren: eine bulgarische Siebzehnjährige, die seit drei Jahren auf dem Dortmunder Strich anschaffen geht. Warum sie das tut, warum es freiwillig wirkt, es dennoch keinesfalls freiwillig ist, erfährt man in diesem (schon etwas älteren) Krimi:

https://www.ardmediathek.de/ard/player/Y3JpZDovL3dkci5kZS9CZWl0cmFnLWE1ZDNhMDM1LTZhMGQtNDdhYy1hYTc2LWIzMzVjNmFlMmYzYw/

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s