B.Peter
Dein großes, unendlich weites Herz 
umschließt mein kleines Herz
Im Meer der Liebe deines Herzens bin ich sicher
Du sprichst in meine Stürme Stille
Bin ich verloren, findest du mich
Und trägst mich heim

Im Meer deiner Liebe bade ich
lasse mich wiegen auf deinen Wellen des Trostes
und schaukele in deiner Kraft
Ich liege in deinen Wassern
es wird mir warm, ich werde heil
in Strahlen deines Lichts

Und wächst in mir die Sehnsucht
und suchen Augen, sucht mein Herz
nach neuen Ufern
bringt mich dein sanfter Wind auf festes Land

Du reichst mir deine Hand und sprichst:
Komm her zu mir, ich habe Brot und Wein.
Dein Kelch fließt über
Setz dich zu mir, ans Feuer meiner Kraft.

Bei dir allein bin ich zuhause

Text und Bild: B.Peter

6 Gedanken zu “Zuhause

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s