@ B. Peter
Wenn die unsichtbare Welt
die sichtbare Welt erschaffen hat
dann ist die unsichtbare Welt realer
als die sichtbare.

Die sichtbare Welt
oder alles Sichtbare
als Maßstab für die Realität 
oder die Erkenntnis des Übernatürlichen 
zu verwenden
verfehlt dann das Ziel

Philosophisches oder theologisches Denken
können nur dann zu einem Ziel kommen
wenn wir das, was uns 
von der unsichtbaren Welt bezeugt ist
als Maßstab nehmen

 Unsere eigene Vernunft
als Maßstab zu benutzen
um Übernatürliches zu beurteilen
greift viel zu kurz

Als Adam und Eva von der Frucht
vom Baum der Erkenntnis aßen
erwarteten sie, dass ihre 
Augen geöffnet wurden
In Wahrheit wurden ihre Augen 
verschlossen
für die übernatürliche Welt
während ihr Augenmerk fortan 
auf das natürliche gerichtet war

So erkannten sie ihre Nacktheit
und Vergänglichkeit
und die menschliche Begrenztheit
und den Tod
die unser Leben bestimmen
wenn wir in Unabhängigkeit 
von Gott leben

Ihre Erkenntnis Gottes
Ihre Erkenntnis alles Übernatürlichen
aber wurde getrübt
denn sie wurden zurück geworfen
auf ihre eigene Vernunft
auf natürliches Denken und Beurteilen

Durch Jesus
und den Geist
erhalten wir wieder Zugang
zu dieser uns zuvor verschlossenen Welt
Unsere Augen werden geöffnet
stückweise zwar
- und in Abhängigkeit vom Vater - 
für die unsichtbare Welt
die so unendlich realer ist 
als unsere natürliche Welt

Nicht um Gott gleich zu werden
sondern um ihn zu schauen
von ihm zu leben
und ihm nah zu sein

Text und Photo: B.Peter




5 Gedanken zu “Die unsichtbare Welt

  1. Ja, danke, geliebte Bettina in CHRISTI, für das Aufmerksammachen um und um; und wie einzigartig und unvergleichlich durch GOTTES Gnade in und mit dieser Erkenntnis und in und mit IHM leben zu dürfen!!!
    Es passt auch zu dem Lied >CHRISTUS, DU bist alles für mich<, welches mir, unmusikalischem Kind :-), unser Herr und Vater am 20.05.21 schenkte, mit dem Refrain: Ich liebe DICH; ich brauche DICH; ich danke DIR so sehr!!!
    Halleluja + Amen! GOTT segne dich/euch!!!

    Gefällt 1 Person

  2. Das Foto hat was von Afrika und Savanne. Sind da Krokodile im Wasser und Löwen hinter der Baumgruppe?
    Warum eigentlich nicht? Nur dass man was nicht sieht, heißt ja nicht, dass es nicht da ist — wobei ich dann beim Text bin.
    den hast du vorzüglich in Zeilen gesetzt. HERRvorragend auf den Punkt gebracht. Ganz der Papa.

    Gefällt 1 Person

  3. Spannende Vorstellung, dass die unsichtbare Welt realer ist als die Sichtbare, aber logisch wenn man sich vorstellt, dass die unsichtbare Welt die sichtbare Welt erschaffen hat. Unsere Welt ist schließlich auch realer als Games, denn wir haben sie „erschaffen“. Leben wir also in einer Art Simulation? Gruselig irgendwie…

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s