Ich wünschte…

Ich wünschte, es wäre keine Schlagzeile wert, wenn über 700 Millionen in wenigen Tagen gespendet werden, um eine besondere Kirche wiederaufzubauen. Ich wünschte, die Nachricht vom Hunger und Elend der Vielen würde die Titelseiten beherrschen, uns entsetzen und unsere Herzen weit machen. Und unsere Taschen auch. Ich wünschte, es würden Millionen fließen, wenn es um…

So abhängig – so gut – so zuhause

Wieder da. Nach zehn anstrengend-schönen Tagen mit dem Wohnmobil, das Freunde uns geliehen hatten, sind wir wieder daheim angekommen. Daheim. Was ist das nur für ein Wort? Nachdem ich in den letzten 27 Jahren (nach dem Abi) zehnmal umgezogen bin, ist "zuhause" auch nur ein relativer Begriff. Und in den letzten drei Jahren haben wir…

Was er euch sagt, das tut

___ Vor Kurzem hatte ich in einem Seelsorgegespräch ein ganz klares Bild vor Augen: ein Strauß nur aus Vergissmeinnicht und Maiglöckchen. Im Gespräch ging es um mangelndes Wertgefühl und das Gefühl, nicht gesehen zu werden. Ich fragte bei Jesus nach: "Ist das Bild von dem Blumenstrauß meine eigene Sehnsucht nach Frühling, oder ist es ein…

Nutte, Hure, Bordsteinschwalbe – überarbeitete Fassung

Im Sommer 2010 wusste ich nicht viel über Prostitution. Natürlich hatte ich ein wenig über Zwangsprostitution gehört und gelesen. Aber heute würde ich sagen, dass das Bild, das ich mir über das Rotlichtmilieu machte, sehr weit von der Wirklichkeit entfernt lag. Inzwischen bin ich seit neun Jahren ehrenamtlich in dieser Parallelwelt unterwegs. Habe in zwei…

Loverboys: Aktenzeichen XY

Morgen abend (27.03.2019) klärt das ZDF innerhalb der Sendung Aktenzeichen XY-Spezial über Loverboys auf. Die Schauspielerin Sandra Feil mimt Sandra Norak. Sandra Norak wurde selbst Opfer eines Loverboys und wurde so längere Zeit in die Maschinerie der Prostitution hineingezogen. Ihr gelang der Ausstieg, und heute kämpft sie gegen Zwangsprostitution und Loverboys. Sie studiert Jura, und…

Roswitha und Roberto – eine Liebeserklärung

Liebe Roswitha, lieber Roberto, ihr gehört dazu. Zu den langen Sommertagen, an denen wir den ganzen Tag auf den Wiesen umherliefen, Verstecken spielten, oder "Fischer wie tief ist das Wasser?", oder Brennball. Zu den langen Frühlings-, Sommer- oder Herbsttagen, an denen wir zwischendurch zum Kiosk liefen, um eine Lakritzbrezel zu kaufen für 5 Pfennig, oder…

Er ist elf Jahre alt. Er hat gerade das erste „mangelhaft“ seines Lebens bekommen. Lange hat er gebraucht für den Fußweg nach Hause. Er hängt seine Jacke an den Haken und möchte unbemerkt in sein Zimmer gelangen. Doch seine Mutter hat ihn bemerkt. „Was ist los?“, fragt sie, „du siehst traurig aus…Tränen schießen ihm in...… über…