Fürchte dich nicht

© Bettina Peter

Olive Heiligenthal

In aller Welt haben Christen für die Auferstehung von Olive Heiligenthal gebetet. Ihre Eltern, insbesondere ihr Mutter Kalley Heiligenthal, die in der Bethel Church als Lobpreisleiterin angestellt ist, hatten dazu aufgerufen. Mein letzter Beitrag handelte davon. Eine Woche lang wurde angebetet und gebetet, geglaubt und gehofft. Das Wunder ist nicht geschehen. Olive blieb tot. Für…

Ich wünschte…

Ich wünschte, es wäre keine Schlagzeile wert, wenn über 700 Millionen in wenigen Tagen gespendet werden, um eine besondere Kirche wiederaufzubauen. Ich wünschte, die Nachricht vom Hunger und Elend der Vielen würde die Titelseiten beherrschen, uns entsetzen und unsere Herzen weit machen. Und unsere Taschen auch. Ich wünschte, es würden Millionen fließen, wenn es um…

Er ist elf Jahre alt. Er hat gerade das erste „mangelhaft“ seines Lebens bekommen. Lange hat er gebraucht für den Fußweg nach Hause. Er hängt seine Jacke an den Haken und möchte unbemerkt in sein Zimmer gelangen. Doch seine Mutter hat ihn bemerkt. „Was ist los?“, fragt sie, „du siehst traurig aus…Tränen schießen ihm in...… über…

Wenn Blicke heilen können…

... dann sind es Blicke aus liebenden Augen. Die Augen_Blicke Gottes können das. Mit welchem Blick betrachte ich mich selbst? Es sind nicht nur Worte, die mich prägen. Oft sind es die Blicke, mit denen andere mich angeschaut haben, die meinee Art, mich selbst zu betrachten bestimmen. In letzter Zeit habe ich gemerkt, dass mich…

Frühling und Wiederkunft

© Bettina Peter Ich liebe diese Jahreszeit. Sie ist wie ein Erwachen aus einem kalten, trostlosen Traum. Der Winter wird durchlebt, und irgendwie geht es doch Stück für Stück immer weiter. Die kleinen frohen Lichtblicke, die Festtage, die Feiern und auch das Glück unverhofften Schnees, helfen, die Hoffnung nicht zu verlieren - und doch -…

Angeregt von dem Austausch mit Pauline s gestern zu meinem letzten Beitrag  Wo ist der neue König? Hochglanzgottesdienste, Bordelle und die Suche nach der Gegenwart Jesu veröffentliche ich heute zum ersten mal ein Video. Es ist von Bruxy Cavey und begleitet mich jetzt seit zweieinhalb Jahren. André, mein Mann, und ich predigen das "Evangelium mit…

Maria – von der Freiheit Gott zu vertrauen – trotz allem

Wenn man einmal von stereotypen Darstellungen von Maria und Josef und der Krippe absieht (diese wirken auf mich persönlich immer etwas passiv und langweilig), dann findet man nur schwer eine faszinierendere Persönlichkeit als Maria in den biblischen Erzählungen. Vielleicht gerade, weil sie so "normal" erscheint, und ihr Leben und ihre Haltung dennoch alles andere als…

Immer her mit den Tränen

"Entschuldigung, ich wollte eigentlich nicht weinen." Diesen Satz höre ich immer wieder. In der seelsorgerlichen Begegnung, im Gespräch zu zweit oder in kleinen Gruppen. Es ist uns peinlich, wenn die Tränen so plötzlich kommen. Wir erleben das als Kontrollverlust, und wir schämen uns. Manche haben als Kind den Satz: "Indianer kennt keinen Schmerz!" gehört, wenn…

Die Milch gab unserem Brot

Es gibt Mythen, nach denen die Götter die Menschen auf der Erde besuchten. Um deren Geschicke in die richtige Bahn zu lenken, um sich zu amüsieren oder um sich mit irdischen Gütern zu bereichern. Im neuen Testament der Bibel wird uns nicht davon berichtet, dass Gott die Menschen besuchte. Es wird davon berichtet, dass Gott…