Die Farben meines Winters

  Es ist nicht wahr, dass es im Winter keine Farben gibt und ohne Blatt und Blüte ist die Welt nicht grau Der Zauber fehlt, wenn des Betrachters Augen blind für die versteckte Schönheit sind Im kalten Wind ist manche Schönheit rau   So manche Zeit mir karg und trüb erscheinen will Ich friere, trist…

Stille ist ein Bett für meine Seele

© Bettina Peter Stille ist ein Bett für meine Seele Muss nicht mehr laufen, finde Ruh Ich hüll mich ein in deine Liebe Und väterlich deckst du mich zu   Dein Friede ist das Salböl meines Geistes Mit mit sanfter Hand treibst du die Ängste aus Singst dabei leis in meines Herzens Ohren Hab keine…

Du stillst mich mit Leben

© Bettina Peter Du stillst mich mit Leben Vor Beginn dieser Welt hast du mich schon gesehen und hast meinen Namen genannt Alles, was ich erlebt alles, was ich getan und gedacht, war dir damals bekannt   In deinen Gedanken und in deinem Herzen gingst eine Ewigkeit schwanger mit mir Hast mich innig ersehnt und…

Gestillte Leere

© Bettina Peter   Wenn Lärm um mich herum mich treibt vom Übermaß des Tuns zum Schluss nichts bleibt Gefühle und Gedanken sich verkleben Ein Netz aus Schwermut um mich weben   Wenn Sinn und Deutung nicht zu finden Wenn Kraft und Zeit im Nichts verschwinden Und meinen Weg ich nicht mehr sehe Ich ziel…

Gottesliebe – Menschenfurcht

In meinem Leben gibt es Furcht die mein Denken und mein Handeln prägt erstickend allen Lebensatem sie jedes Handeln falsch abwägt   Die Menschenfurcht in meinem Herzen ist eine Krankheit und sie fügt vor allem meinem eignen Leben viel Schaden zu, indem sie lügt   Sie flüstert mir: richte dein Handeln vor allem an den…

Ich lasse los

Ich erhebe mein Gesicht zum Himmel. Wattewolkenfetzen rasen getrieben von einem starken Wind dort ganz hoch oben durch das ansonsten klare Sternengemälde. Der Wind berührt auch meine Stirn und meine Wangen. Er streichelt meinen Mund, und ich lache, weil ich froh bin. Alte Verheißungen künden ihre Erfüllung an. Alte Verheißungen, die neues Leben bringen. Ich…

Überall stehen wir auf / Königskinder

Überall an vielen Orten dieser Erde fangen Kinder Gottes an ihr altes Selbstverständnis als verlorene, verlassene, abgelehnte Waisenkinder abzulegen   Überall an vielen Orten dieser Erde nehmen Frauen und Männer ihr Erbe und ihre Identität als Töchter und Söhne des Allerhöchsten des Königs der Himmel und der Erde neu an   Überall erheben sich Königstöchter…

Widersprüchlich

  Wenn ich am späten Abend sitze. Neben mir zwei Tassen: die eine mit "Gute Nacht Tee" und die andere mit Kaffee. Wenn ich mich nach tiefer Ruhe sehne, nach Entspannung, und dann erst einmal die neuesten mails checken, den AB abhören und schnell noch das Gröbste in der Küche aufräumen muss. Wenn ich mich…