Was er euch sagt, das tut

___ Vor Kurzem hatte ich in einem Seelsorgegespräch ein ganz klares Bild vor Augen: ein Strauß nur aus Vergissmeinnicht und Maiglöckchen. Im Gespräch ging es um mangelndes Wertgefühl und das Gefühl, nicht gesehen zu werden. Ich fragte bei Jesus nach: "Ist das Bild von dem Blumenstrauß meine eigene Sehnsucht nach Frühling, oder ist es ein…

Überall stehen wir auf / Königskinder

Überall an vielen Orten dieser Erde fangen Kinder Gottes an ihr altes Selbstverständnis als verlorene, verlassene, abgelehnte Waisenkinder abzulegen   Überall an vielen Orten dieser Erde nehmen Frauen und Männer ihr Erbe und ihre Identität als Töchter und Söhne des Allerhöchsten des Königs der Himmel und der Erde neu an   Überall erheben sich Königstöchter…

Warum gehst du vorbei, Jesus?

Direkt nach der ersten Brotgeschichte, die die Jünger erleben, passiert etwas Seltsames. Das heißt, eigentlich passieren mehrere sehr seltsame Dinge... aber eins nach dem anderen. Nachdem 5000 Männer und sicher auch dazugehörende Frauen und Kinder von 5 Broten und 2 Fischen satt wurden, werden die Jünger von Jesus schon einmal vorgeschickt. Sie steigen in ein…

„Was habt ihr denn?“

Und dann ließ Jesus Brot vom Himmel regnen.  Und Fische sprangen hervor, ihnen direkt vor die Füße. Äh...nein, stop! Das kam mir gerade nur so, es steht keinesfalls so in der Bibel. Dennoch fasziniert mich das zweite Wunder der Brotvermehrung, das uns in Markus geschildert wird, und uns unter dem Titel "Speisung der 4000" erzählt…

An einem öden Ort

© Bettina Peter Wer sich viel kümmert, muss auch ruhen. Wer viel gibt, braucht Zeiten, in denen das eigene Auftanken und Empfangen einen Raum hat. Jesus nimmt seine Jünger heraus aus der Euphorie über das gerade Erlebte: Sie haben Kranke geheilt und Dämonen ausgetrieben. Kein Wunder, dass sie begeistert sind, und wahrscheinlich auch sehr aufgekratzt.…