Dankbar im August – ein Einschnitt

An diesen August werde ich mich erinnern. Ich werde nicht grübeln müssen, in welchem Jahr dieser eine August nochmal genau war. Er ist eine einschneidende Wegmarke auf meinem Lebensweg. Heute las ich über das Beschneiden von Obstbäumen, welches nötig ist, damit sie mehr Früchte tragen können. Und ich glaube, das ist ein guter Vergleich zu…

Ich lasse los

Ich erhebe mein Gesicht zum Himmel. Wattewolkenfetzen rasen getrieben von einem starken Wind dort ganz hoch oben durch das ansonsten klare Sternengemälde. Der Wind berührt auch meine Stirn und meine Wangen. Er streichelt meinen Mund, und ich lache, weil ich froh bin. Alte Verheißungen künden ihre Erfüllung an. Alte Verheißungen, die neues Leben bringen. Ich…

Zugedeckt

©Bettina Peter Sanft                                                                                                                                                             leise rieselnd                                                                                                                                               und doch unbeirrbar, deckst du alles zu Meine Welt                                                                                  …

Sorgen fasten

Eine Sache, in der ich richtig gut bin, ist es, mir eine Menge Sorgen zu machen. Das habe ich auch schon von klein auf geübt, kein Wunder, dass ich es geradezu meisterhaft beherrsche. Das Feld des Sorgenmachens ist ein Großes. Auf dem Siegertreppchen stehen natürlich in dieser Lebensphase die Sorgen um die Kinder. Interessanterweise folgen…