Gedankenmedizin

Wenn ich Weltschmerz habe... Wenn ich nicht mehr klar sehe... Wenn ich in Hoffnungslosigkeit abdrifte... Wenn ich wieder festen Boden unter den Füßen haben will... Wenn ich in die höhere Realität, die über unserer Realität steht schauen will... Wenn ich mich daran erinnern möchte, was wirklich wichtig ist... Dann hilft mir dieses Lied. Auch wenn…

Liebst du mich? – Predigt von heute

Photo: pixybay/chrisaram2 Stell dir vor, du bist jetzt gerade am Strand, oder am Ufer eines Sees. Zusammen mit deinen engsten Freunden. Ihr sitzt um ein Feuer, es wird gegrillt und es wird gegessen, erzählt und gelacht. Mach einmal deine Augen zu und stelle dir diese Szene vor. Die Kühle des Vormittags, die Hitze des Feuers.…

Er ist elf Jahre alt. Er hat gerade das erste „mangelhaft“ seines Lebens bekommen. Lange hat er gebraucht für den Fußweg nach Hause. Er hängt seine Jacke an den Haken und möchte unbemerkt in sein Zimmer gelangen. Doch seine Mutter hat ihn bemerkt. „Was ist los?“, fragt sie, „du siehst traurig aus…Tränen schießen ihm in...… über…

Frühling und Wiederkunft

© Bettina Peter Ich liebe diese Jahreszeit. Sie ist wie ein Erwachen aus einem kalten, trostlosen Traum. Der Winter wird durchlebt, und irgendwie geht es doch Stück für Stück immer weiter. Die kleinen frohen Lichtblicke, die Festtage, die Feiern und auch das Glück unverhofften Schnees, helfen, die Hoffnung nicht zu verlieren - und doch -…

Wo ist der neue König? Hochglanzgottesdienste, Bordelle und die Suche nach der Gegenwart Jesu

      Die Magier aus dem Morgenland konnten ihn am wahrscheinlichsten aller Orte nicht finden. Dort war er nicht, dort, am Königshof. So folgten sie der Stimme Gottes, so wie sie sich ihnen zeigte, durch einen Stern. Sie folgten diesem Stern bis zu der Viehhöhle in Bethlehem, einem der unwahrscheinlichsten Orte für die Geburt…

Maria – von der Freiheit Gott zu vertrauen – trotz allem

Wenn man einmal von stereotypen Darstellungen von Maria und Josef und der Krippe absieht (diese wirken auf mich persönlich immer etwas passiv und langweilig), dann findet man nur schwer eine faszinierendere Persönlichkeit als Maria in den biblischen Erzählungen. Vielleicht gerade, weil sie so "normal" erscheint, und ihr Leben und ihre Haltung dennoch alles andere als…

Immer her mit den Tränen

"Entschuldigung, ich wollte eigentlich nicht weinen." Diesen Satz höre ich immer wieder. In der seelsorgerlichen Begegnung, im Gespräch zu zweit oder in kleinen Gruppen. Es ist uns peinlich, wenn die Tränen so plötzlich kommen. Wir erleben das als Kontrollverlust, und wir schämen uns. Manche haben als Kind den Satz: "Indianer kennt keinen Schmerz!" gehört, wenn…